Katholische Kirchengemeinde Langenselbold

Wahl des neuen Pfarrgemeinderates – Zukunft gestalten

[31.08.2019] Ihr Pfarrgemeinderat 


Der Pfarrgemeinderat ist ein Laiengremium, das in jeder katholischen Pfarrgemeinde unserer Diözese von allen Gemeindemitgliedern, die mindestens 14 Jahre alt sind, für 4 Jahre gewählt wird.

 

Am 10. November 2019 wird in unserer Pfarrgemeinde ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt. Hierfür suchen wir engagierte und qualifizierte Kandidaten, die bereit sind, ihre Lebens- und Glaubenserfahrung in die Gestaltung eines lebendigen Glaubens in unserer Pfarrgemeinde einzubringen.

 

Wer kandidieren möchte, der braucht...

 

  • Lust auf Mitgestaltung in der Kirche. Wer das Leben in der Pfarrgemeinde mitgestalten und seine Fähigkeiten für die Kirche einsetzen möchte, der ist im Pfarrgemeinderat genau richtig. 
  • Freude am Glauben und Sorge für die Menschen. Die PGR-Mitglieder sollten ein Ohr für die Sorgen und Wünsche der Gemeindemitglieder haben, die Lebenssituationen, Bedürfnisse und die Lebensräume der Menschen in der Gemeinde im Blick haben und deren Interessen vertreten. 
  • Etwas Zeit. Das Engagement im PGR richtet sich nach den Interessen und zeitlichen Ressourcen des einzelnen Mitgliedes.

 

Der Pfarrgemeinderat tagt in der Regel alle 4 bis 8 Wochen. Jedes Mitglied kann Themen und Anliegen einbringen, seine Meinung sagen und Anträge stellen. Und: Der PGR muss nicht alles selbst machen. Um die ganze Bandbreite der Themen und Aktionen der Gemeinde zu organisieren, werden Ausschüsse und Projektgruppen gebildet. Beim Pfarrgemeinderat laufen dann die Fäden zusammen. Auch wenn die Kirche immer mehr ihren festen Platz im gesellschaftlichen Leben zu verlieren scheint, ist die Mitarbeit im Pfarrgemeinderat dennoch oder erst recht eine lohnende Aufgabe. Der Pfarrgemeinderat trägt dazu bei, dass die katholische Kirche an Bedeutung gewinnt. Er kann das Bild der Kirche positiv prägen, indem er die Kirche, die Gemeinschaft der Glaubenden, als einen Ort in dem sich Menschen beheimatet und wohl fühlen können, gestaltet. Es gibt also gute Gründe, warum Sie sich in den Pfarrgemeinderat wählen lassen sollten. In einem engagierten Team können bestehende Projekte und Aktionen weitergeführt und neue Themen angestoßen werden.

 

Wir rufen Sie alle auf, am 10. November 2019 von Ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Unterstützen Sie so aktiv unsere Kirche vor Ort und das Engagement so vieler Gemeindemitglieder. Ihre Kandidatinnen und Kandidaten sind bereit, für vier Jahre Verantwortung zu übernehmen. Lassen wir sie spüren, dass sie von Ihrem Vertrauen getragen werden. 


Wahlergebnis

Am Sonntag den 10. November 2019 fand in der Pfarrgemeinde Maria Königin, Langenselbold die Wahl des Pfarrgemeinderates statt.


Wahlberechtigt waren: 3.534 Katholiken

Gewählt haben: 145 Katholiken

Wahlbeteiligung: 4,1 %


Es waren 9 Personen in den Pfarrgemeinderat zu wählen. Es standen 10 Kandidaten zur Wahl: 3 Frauen, 7 Männer.


Hier das Ergebnis der Wahl:


Abgegebene Stimmzettel: 145

Davon 

gültig: 144

ungültig: 1

Lfd. Nr. Name Stimmenzahl
1 Joachim Bauer 130
2 Dr. Martin Pieper 126
3 Ulrich Tischler 117
4 Sebastian Eckhardt 112
5 Sabine Ehnert 112
6 Peter Zeller 109
7 Daniele Zabiegalski 104
8 Thea Schneider 93
9 Manfred Bertram 91
10 Christof Sack 88

Die oben aufgeführten Kandidaten Nr. 1-9 sind die direkt gewählten Mitglieder im Pfarrgemeinderat. Die übrigen Personen sind Ersatzmitglieder.

 

Katholische Kirchengemeinde

Maria Königin • Langenselbold



Wilhelmstr. 31

63505 Langenselbold

 





Telefon: 06184 / 62443

Telefax: 06184 / 62461 

 


Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag, Mittwoch und Freitag 

10.00 - 12.00 Uhr 

Mittwoch von 15.00 bis 18.00  

 


© Maria Königin • Langenselbold

 

Katholische Kirchengemeinde

Maria Königin • Langenselbold


Wilhelmstr. 31

63505 Langenselbold




Telefon: 06184 / 62443

Telefax: 06184 / 62461



© Maria Königin • Langenselbold